, Matthias Gesemann

AKTUELL!! Infos und Massnahmen zur COVID-19 Situation AKTUELL!!

Rahmen-Schutzkonzept COVID-19 Trainings- und Spielbetrieb REGIO LEAGUE Saison 2021/2022, Version 1.2

 
 

Schutzkonzept Kunsti Sissach September 2021.pdf

Der Bundesrat hat am 8. September eine Ausweitung der Verwendung des Covid-19-Zertifikats beschlossen. Die neue Verordnung tritt am Montag, 13. September in Kraft und hat grossen Einfluss auf den Trainings- und Spielbetrieb in den Eishallen. Swiss Ice Hockey hat in den letzten Tagen die Grauzonen und Unklarheiten mit dem Bundesamt für Sport BASPO und Swiss Olympic abgeklärt. Im Anhang schicken wir euch nun das angepasste Rahmen-Schutzkonzept. Folgende Punkte möchten wir dabei besonders hervorheben:
  • In geschlossenen Eishallen gilt ab Montag, 13. September an Spielen und Trainings eine Zertifikatspflicht für sämtliche Teilnehmer*innen ab 16 Jahren.
  • Die Zertifikatspflicht gilt sowohl für Spieler*innen und Schiedsrichter*innen wie auch für Coaches, Staff-Mitglieder, Betreuer*innen, Helfer*innen, Funktionär*innen, Zuschauer*innen und Eltern.
  • Von der Zertifikatspflicht befreit sind ausschliesslich Mitarbeitende, die mit einem gültigen Arbeitsvertrag beim Organisator oder Club angestellt sind. Für diese Personen gilt jedoch jederzeit eine generelle Maskenpflicht. Handelt es sich jedoch bei den Angestellten mit Arbeitsvertrag um Coaches, Spieler*innen oder Staff-Mitglieder gilt diese Ausnahme nicht. Für Coaches, Staff-Mitglieder und Helfer*innen gilt in jedem Fall die Zertifikatspflicht.
  • Die Durchführung von Trainings in fixen Gruppen von maximal 30 Personen (inklusive Coaches, Staff-Mitglieder und Zuschauer*innen) ist ohne Zertifikatspflicht möglich. Dies gilt aber nur dann, wenn keine Durchmischung mit Spieler*innen aus anderen Trainingsgruppen oder Mannschaften stattfindet.
  • Bei sämtlichen offenen oder teilweise offenen respektive überdachten Eisbahnen können Spiele und Trainings weiterhin ohne Zertifikatspflicht durchgeführt werden – hier gilt es jedoch in jedem Fall, die bestehenden Regeln und Massnahmen ohne Ausnahmen einzuhalten. Clubs oder Mannschaften, deren Spielbetrieb in offenen oder teilweise offenen/überdachten Eisbahnen stattfindet, die jedoch trotzdem innerhalb der Frist vom 31. August freiwillig entschieden und kommuniziert haben, ihre Spiele mit Covid-Zertifikat durchzuführen, setzen die Zertifikatspflicht gemäss dieser Entscheidung ab sofort um.
  • Wichtig: Im Reporter wurden die Spiele mit einem Eisbahnattribut erfasst («Halle», «offen», «teilweise offen»). Jeder Club ist verpflichtet, für sämtliche seiner Mannschaften frühzeitig zu prüfen, ob bei den eingetragenen Spielen die richtige Einstellung betreffend Zertifikatspflicht erfasst ist. Leider wurden die Richtlinien in der Vergangenheit nicht von allen Clubs konsequent eingehalten, was in der Vorbereitung zu einigen Spielabsagen geführt hat.   
Wir bitten euch, das angepasste Rahmen-Schutzkonzept sorgfältig und vollständig durchzulesen, eure individuellen Schutzkonzepte dementsprechend zu aktualisieren und eure Mitglieder darüber zu informieren, damit wir sicherstellen können, dass die neu gültigen Massnahmen überall konsequent und richtig angewendet werden.  
Swiss Ice Hockey empfiehlt allen im Eishockey tätigen Personen weiterhin, sich im Sinne der Bekämpfung der Pandemie, zu seinem eigenen und dem Schutz seiner Mitmenschen sowie im Sinne unseres Sports gegen Covid-19 impfen zu lassen. Bitte beachtet in diesem Zusammenhang auch, dass ab 1. Oktober die Kosten für Covid-Tests nicht mehr vom Bund übernommen werden, wenn eine Person keine Symptome aufweist. Wir weisen darauf hin, dass auch Swiss Ice Hockey und Swiss Olympic keine Testkosten übernehmen.    
Uns ist bewusst, dass die neuen Massnahmen viele Clubs erneut vor grosse Herausforderungen stellen und im schlimmsten Fall die Existenz einiger Clubs gefährden könnten. Deshalb ist es mehr denn je wichtig, dass wir als Eishockey-Familie zusammenstehen und unsere Mitglieder davon überzeugen, im Verein zu bleiben und mit einer Impfung gegen Covid-19 einen solidarischen Beitrag für das Schweizer Eishockey und die ganze Gesellschaft zu leisten. Nur so können wir diese Krise gemeinsam überstehen und unserem Sport den Weg in eine gute Zukunft ebnen.  
 
Wir danken euch herzlich für eure Zusammenarbeit, euer Engagement und eure Solidarität.  
 
Liebe Grüsse
Regio League/Swiss Ice Hockey